Ein Freiburger Schüler sagt: «So schaffen wir das!»

Ein Freiburger Schüler sagt: «So schaffen wir das!» Mitte November kommt eine neue App auf den Markt, die die Integration von geflüchteten Menschen in die deutsche Gesellschaft erleichtern soll. Sie heißt Refascent – ein Kunstwort, das die beiden englischen Begriffe refugee (Flüchtling) und ascent (gesellschaftlicher Aufstieg) miteinander verbindet. Es gibt eine Internetseite, die über die App (www.refascent.org) informiert. Entwickelt wurde sie von dem 17-jährigen Freiburger Fabio Debus. Er ist Schüler des Walter-Eucken-Gymnasums und macht im…

weiterlesen…

Aus Kürbis kann man nicht nur Halloween-Laternen machen

Aus Kürbis kann man nicht nur Halloween-Laternen machen Manchmal schaffen es sogar Kürbisse in die Schlagzeilen. Dann wenn sie mehr als 900 Kilogramm auf die Waage bringen. In Ludwigsburg finden regelmäßig im Frühherbst die Deutschen Meisterschaften im Kürbiswiegen statt. Um einen derartigen Koloss zu züchten, braucht es nicht nur einen guten Boden, sondern viel Wasser. Sehr viel Wasser, an heißen Sommertagen bis zu 400 Liter. Das Kürbisfleisch ist bei derart großen Exemplaren nicht schmackhaft. Es…

weiterlesen…

Entdeckt, abgetragen und zugeschüttet

Was haben Mauerreste, die auf dem Platz der Alten Synagoge gefunden wurden, mit dem 9. November zu tun? Donnerstag, kurz vor 9. Die Sonne klettert  über die Dächer der Uni und wirft zwischen KG I und KG II einen scharfen Lichtkegel auf den Platz der Alten Synagoge. Dort sausen gerade die Spitzhacken in den Boden, graben sich in die Fugen einer alten Mauer, hebeln Steinbrocken aus dem Fundament. Nach einem Monat Stillstand haben die Bauarbeiter…

weiterlesen…

Du bist gefragt: Was sollen wir in den Blog aufnehmen?

Jedes Wochenende wollen wir von Dir wissen, welche Themen Dich gerade interessieren, umtreiben, nerven, amüsieren…. kurz: was sollen wir in unserem Jugendblog aufgreifen? Du kannst uns über die Kommentare alle Wünsche hinterlassen, wir werten diese aus und versuchen diese so gut wie möglich in der Zukunft umzusetzen. Außerdem freuen wir uns auch über Rückmelung zu unserem Blog allgemein: was gefällt Dir gut? Was nicht? Was können wir besser machen? Wir freuen uns auf zahlreiche Kommentare!…

weiterlesen…

Veranstaltung: Kulturpflanzen und Migration

Veranstaltung: Kulturpflanzen und Migration Kartoffelsuppe, Bratkartoffeln, Salzkartoffeln, Pellkartoffeln mit Quark, Kartoffelsalat: Die Kartoffel war lange Zeit unser wichtigstes Nahrungsmittel – in den 1950er und 60er-Jahren kam sie nahezu jeden Tag auf den Tisch. So urdeutsch scheint die Kartoffel zu sein, dass man fast vergessen könnte, dass sie ursprünglich aus Lateinamerika stammt. Von dort haben Auswanderer sie mitgebracht. Auch für viele andere Obst-, Gemüse- und Getreidesorten gilt, dass sie zu uns eingewandert sind. Woher die Nahrungsmittel…

weiterlesen…

KIFFEN Teil 2

Kiffen, gut und schön, aber was hängt eigentlich alles damit zusammen? Wir haben nachgefragt und eine kleine Serie dazu zusammengestellt. Heute noch mal A., Schüler (15), der erzählt, wie es weiter ging. Teil 1 findest du hier. Vor der Verhandlung habe ich mir einen Riesenkopf gemacht. Am Tag selbst waren dann nur Richterin, Gerichtshilfe und ich anwesend. Die Anzeige wurde verlesen, dann habe ich meine Version erzählt, dass ich durch den Ärger mit der Polizei…

weiterlesen…

Von elektronischen und anderen Geistern besessene Autos

Von elektronischen und anderen Geistern besessene Autos So einen Täter wie am Sonntag hatte der Tatort noch nie. Als Vanessa Arnold, die Mitgründerin eines Bremer Start-ups www.goldenbird.ai, das eine digitale Assistentin entwickelt, bei einem Autounfall stirbt, haben die Bremer Kommissare zunächst die üblichen Verdächtigen im Visier: Firmenpartner, Lebensgefährte, Konkurrenten. Doch am Ende ist es das Auto selbst, das Vanessa umgebracht hat. Der Wagen war nämlich mit einer Elektronik ausgestattet, die der Fahrerin die Kontrolle über…

weiterlesen…

Einen Drachen selber bauen

Einen Drachen selber bauen Otto Martin Betz findet nicht, dass der Herbst die einzige Zeit ist, in der man Drachen steigen lassen kann. «Ich habe das auch schon gemacht, wenn eine feste Schneedecke lag, erzählt der 69-Jährige am Telefon. «Oder auch im Mai oder Juni.» Das ganze Jahr eignet sich. Vorausgesetzt natürlich, es weht Wind. Betz ist Mitglied im Drachenclub Breisgau über den die Badische Zeitung kürzlich eine schöne Reportage veröffentlicht hat. Die Mitglieder des…

weiterlesen…

Sicherheitsempfinden in Freiburg

Sicherheitsempfinden in Freiburg Am vergangenen Donnerstag wurde die 19-jährige Studentin Maria L., die am 16. Oktober in der Dreisam auf Höhe des SC-Stadions ermordet aufgefunden worden war, beerdigt. An der Trauerfeier in Brüssel, wo die Familie der Getöteten lebt, nahmen mehr als 1000 Menschen teil, wie die Badische Zeitung berichtete. Eine 40-köpfige Sonderkommission der Polizei geht derzeit rund 160 Spuren nach. Sie vernimmt Personen aus dem Umfeld der Ermordeten und gleicht DNA-Spuren eines Mannes, die am…

weiterlesen…

Du bist gefragt! Was steht an?

Du bist gefragt! Jedes Wochenende wollen wir von Dir wissen, welche Themen Dich gerade interessieren, umtreiben, nerven, amüsieren…. kurz: was sollen wir in unserem Jugendblog aufgreifen? Du kannst uns über die Kommentare alle Wünsche hinterlassen, wir werten diese aus und versuchen diese so gut wie möglich in der Zukunft umzusetzen. Außerdem freuen wir uns auch über Rückmeldung zu unserem Blog allgemein: Was gefällt Dir gut? Was nicht? Was können wir besser machen? Wir freuen uns…

weiterlesen…

Premium WordPress Themes