Limo und Chai Tee aus der eigenen Küche

Der März ist ein eigenwilliger Monat. An manchen Tagen deutet sich bereits die wärmere Jahreszeit an, an anderen fällt er noch in den Winter zurück. Was tun?

weiterlesen

[Selbst gemacht] Ein Teig für alle Fälle: geriebener Kuchenteig

Manche Rezepte schaffen es einfach nicht über die Grenze. Woran das liegt, habe ich noch nicht richtig verstanden. Bei nationalen Produkten ist die Erklärung einfach: die richtig gute Schweizer Schokolade, der beste Parmesankäse, das wunderbarste Knäckebrot haben Ausreiseverbot, oft sogar schon aus der Region. Gegessen werden sie daheim.

weiterlesen

[Selbst gemacht] Jetzt an den Sommer denken und Tomaten ziehen

Es gibt mehr als 3.000 Sorten Tomaten, doch in den Supermärkten trifft man immer die gleichen, die blassen und mit wenig Aroma. Jetzt zwischen Winter und Frühling ist es am schlimmsten. Da kann man gleich zu den Dosentomaten gehen. Doch im März ist auch die beste Zeit etwas gegen das öde, rote Einerlei zu tun: selber ziehen! Die Tomate kommt eigentlich aus Mittel- und Südamerika und gehört zu den Nachtschattengewächsen. Es lohnt sich, sich ein…

weiterlesen

Eine runde Sache

Eine Stadtführung zur Fussballgeschichte Freiburgs – selbst gestaltet.   Geschichte ist immer so dröge? Nicht, wenn sie mit der populärsten Sportart der Welt verbunden ist, dem Fußball.

weiterlesen

900 Jahre und kein bisschen weise

Geburtstage zu feiern ist eine gute Sache. Man versammelt all die um sich, die man mag. Und dann gibt’s auch noch Geschenke. Wenn Städte Geburtstag haben, wird es gleich komplizierter. Schließlich entscheidet nicht einer allein, was auf den Tisch kommt. Und noch etwas ist anders: Stadtjubiläen sind ein Geschenk an alle.

weiterlesen

Ihr seid die Experten eures Lebens: Willkommen zum Jugendbeirat

  Eigentlich hat Angelina Grippe. Nichts Ernstes, aber nervig. Im Bett wollte sie heute morgen trotzdem nicht bleiben, denn bald stehen die ersten Prüfungen an. Da wäre es blöd, den Unterricht zu verpassen. Angelina ist in ihrem letzten Jahr an der Merianschule und macht dort die praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin. Also ist sie heute trotz dickem Kopf in die Schule gegangen, hat so gut es ging versucht, aufzupassen und verkriecht sich auch jetzt – nach…

weiterlesen

Fahrradkette

  Letzten Juli bremste ich an einem lauen Nachmittag für ein selbstgemaltes Schild, das an der mit wandernden Baustellen entschleunigten Fahrradachse Rotteck-Werthmann-Kronenstraße in Höhe des Stadttheaters aufgestellt war: „Gratis Fahrradkette ölen“. Tatsächlich saßen dort am Bordsteinrand ein paar gut gelaunte Brüder und Schwestern auf Stühlchen und warteten mit Lappen und Ölkännchen auf Kundschaft. Das Angebot war echt kostenlos – selbst Spenden wollten diese freundlichen, großzügigen Menschen für ihre Dienste nicht. Ein bisschen Unterhaltung war alles,…

weiterlesen

Computerspiele spielen – und sagen können, warum

Computerspiele spielen – und sagen können, warum   Der Gamer-Treff in der Stadtteilbibliothek Haslach Gamer – sind das nicht diese jungen Menschen zumeist männlichen Geschlechts, die stundenlang auf einen Bildschirm starren, einsam und isoliert? Muss nicht sein. Sie können sich auch gegenseitig Spiele vorstellen und dabei erläutern, aus welchen Gründen genau sie das jeweilige Spiel gut finden. So ist es beim Gamer-Treff in der Stadtteilbibliothek Haslach, der sich an alle 12- bis 16-Jährigen richtet, die…

weiterlesen

Lobby yourself Teil 2: die Erfolgreichen

Lobby yourself Teil 2: die Erfolgreichen Es ist Halbzeit im Freiburger Beteiligungshaushalt. Rund 200 Vorschläge sind schon gemacht. Im Ranking vorne ist das schon so lange gewünschte Freibad am Seepark und auch der Weiterbau des Skateparks im Dietenbach gehört zu den Favoriten: mit 121 Stimmen und 24 Kommentaren stand er gestern auf Platz 3. Und durch die Seitentür kam gestern noch die Idee eines Pumptracks (ein hügeliger Roll-Parcours für Fahrzeuge aller Art) an der Wiwili-Brücke…

weiterlesen

Lobby yourself – im Beteiligungshaushalt. Teil 1

Lobby yourself – im Beteiligungshaushalt. Teil 1 Noch 19 Tage gibt es eine einfache und im Hinblick auf die Chancen ziemlich aussichtsreiche Möglichkeit, für eure Projekte und Ideen städtische Gelder aufzutreiben. Seit einer Woche ist die Plattform zum Beteiligunghaushalt online. Hier habt ihr die Möglichkeit, eigene Vorschläge einzustellen und sie so gut zu promoten, dass auch der Gemeinderat sich dafür erwärmt. Auch wenn ihr keine Ideen habt, könnt ihr Vorschläge von anderen mit eurer Stimme…

weiterlesen

Premium WordPress Themes