Granita: Das beste Wassereis der Welt

„Ich will ein Eis“ – ein Quengelklassiker zwischen Kindern und Eltern. In meiner Kindheit war die Standardantwort meiner Erziehungsberechtigten darauf: „aber kein Wassereis!“. Capri, Flutschfinger und Co. waren in ihren Augen süßer Dreck. Wenn schon, dann bitte ein Eis mit guter Milch! Heute sehen das viele anders: denn vegan ist man bei Wassereis – fast immer – richtig. Das beste Wassereis kommt aus Italien und heißt dort GRANITA. Je heißer es draußen ist, desto toller…

weiterlesen

Selbermachen, Geld sparen – die Top 30

Was lässt du eigentlich alles an deinen Körper? Wenn du Deo, Zahnpasta oder Shampoo kaufst, steht da zwar eine Menge an Inhaltsstoffen drauf, aber wie die alle wirken und wo die herkommen ist eine Wissenschaft für sich. Wenn du sicher gehen willst, mach dir am besten alles selber. Alles? Na gut, nicht alles, aber vieles, und das ist erstaunlich einfach, wie du auf der pfiffigen Website von smarticular sehen kannst.

weiterlesen

Wie aus einem Stoffbeutel ein Rucksack wird

So richtig cool waren Rucksäcke ja eher selten. Halt praktisch, weil man die Hände frei hat. Um einiges lässiger sind da Stoffbeutel, die man auf dem Rücken tragen kann. Klar, die kann man kaufen, aber der Aufwand, sie selbst zu machen, hält sich in Grenzen. Zumal, dann, wenn man einen Lieblingsbeutel aufpimpt. Man braucht: einen Stoffbeutel von guter Verfassung, ein Stück Leder oder fester Stoff, 5 Meter Kordel, 2 Ösen von etwa 14mm Durchmesser, Stecknadeln…

weiterlesen

Was sich aus Holunderblüten machen lässt

Ein paar Tage braucht der Holunder sie noch, vor allem ein paar warme Tage. Doch dann werden die Dolden mit den weißen sternförmigen kleinen Blüten voll aufblühen. Der Holunder ist ein toller Strauch. Man kann nicht nur im Spätsommer aus den Früchten Gelee und Saft kochen, sondern auch die Blüten verwerten. Die Blüten sind als Tee gut gegen Erkältungen. Aber sie schmecken auch gut, man kann einen Sirup oder ein Gelee aus ihnen machen oder…

weiterlesen

Rezepte: Vorspulen auf Sommer: dreimal Tomatiges

Es ist jedes Jahr dasselbe: spätestens im April steigt meine Sehnsucht nach Sommertomaten ins unermessliche. Trotz Erdbeeren, Spargel und neuen Kräutern gelten meine Tag- und Nachtträume vollreifen Tomaten aus dem Ofen, im Salat und in der Pfanne. Denn im Winter lasse ich die Fingern von frischen Tomaten. Zu oft schmecken sie so, als wären sie im Gewächshaus mit Fischmehl gefüttert worden. Doch jetzt, im fortgeschrittenen Frühling, gibt es schon ziemlich passable Tomaten aus Sizilien und…

weiterlesen

Langeweile vor den Feiertagen? Things to do against it!

Vor Feiertagen wie Ostern, an denen man nicht noch bis auf den letzten Drücker mit Last-Minute-Geschenken beschäftigt ist, hat man oft mehr Zeit als gewohnt. Bloß wofür? Eigentlich ist es ja angenehm, mal mehr Zeit als gewöhnlich zu haben. Aber manchmal zieht sich diese ungewohnt freie Zeit so lang bis Langeweile draus wird. Da du, wenn du nix Besseres zu tun hast, wahrscheinlich sowieso schon bei Youtube abhängst, starten wir einfach da. Wusstest du eigentlich,…

weiterlesen

Nächstes Jahr woanders – jetzt ist Bewerbungszeit für die Internationalen Freiwilligendienste

Ein freiwilliges halbes oder ganzes Jahr in der Ferne geht auch ohne Abi. Haupt- und Realschulabschluss reicht – wenn ihr dazu auch berufliche Erfahrungen nachweisen könnt. Rechnet mit einem Jahr Vorlaufzeit ab eurer Bewerbung – denn bevor es losgehen kann, erwarten euch Vorstellungsgespräche, Vorbereitungsseminare und Sprachkurse. Ein kurzer Überblick über drei vom Bund getragene Programme und was ihr von ihnen erwarten könnt.

weiterlesen

Mach‘ mal selbst

Museen, Theater, Lesungen alles prima, aber künstlerisch tätig zu werden, ist dann noch mal eine ganz andere Erfahrung. „Do it – yourself“, das Motto der fünften Ausgabe des JugendKunstParkour“ klingt ganz unmissverständlich nach einer Aufforderung zum Selbermachen. Der JugendKunstParkours 5.0 wird gemeinsam von der Projektwerkstatt Kubus³, dem E-Werk und Artik organisiert, die Ateliers befinden sich auf der Kulturmeile an der Haslacher Straße 43. Und da der Parkour unter anderem vom Land Baden-Württemberg gefördert wird, ist…

weiterlesen

Problembärlauch? Ein paar Tipps

Jetzt schaut er wieder überall dort, wo es feucht und schattig ist, aus dem Boden und wird sich wie von Zauberhand als grüner Teppich ausbreiten. Das tolle am Bärlauch ist, dass er so leicht zu sammeln ist und ihr schnell mehr als genug für diese beiden Rezepte einsammeln könnt. Doch immer wieder wird gewarnt vor der Gefahr, Bärlauch zu verwechseln mit seinen giftigen Doppelgängern: mit Maiglöckchen oder den – wirklich gefährlichen – Herbstzeitlosen.

weiterlesen

Premium WordPress Themes