Vor Feiertagen wie Ostern, an denen man nicht noch bis auf den letzten Drücker mit Last-Minute-Geschenken beschäftigt ist, hat man oft mehr Zeit als gewohnt. Bloß wofür?

Eigentlich ist es ja angenehm, mal mehr Zeit als gewöhnlich zu haben. Aber manchmal zieht sich diese ungewohnt freie Zeit so lang bis Langeweile draus wird. Da du, wenn du nix Besseres zu tun hast, wahrscheinlich sowieso schon bei Youtube abhängst, starten wir einfach da.

Wusstest du eigentlich, dass du deine Orange immer falsch schälst? Dass du das Grüne von den Erdbeeren genauso unelegant runterpulst wie du Kiwischeiben schneidest? Dass du weder Chips richtig aus der Blechdose kriegst, noch eine Pizzaecke richtig anpackst oder den perfekten Hamburger-Griff kennst? Außerdem schneidest du dein Brot immer genauso falsch wie du aus Safttüten einschüttest, hast keine Ahnung, wie man runde Wurst richtig auf eine eckige Toastscheibe legt oder Milch auf Cornflakes kippt. Glaubst du nicht? Guckst du hier (nach den Händi-Tipps geht’s richtig los)

Okay, nützliche Sachen sind ja ganz nett, aber gegen Langeweile hilft das noch wenig. Wer sich langweilt, will nicht unbedingt was Nützliches machen. Das könnte ja in Arbeit ausarten. Dann doch lieber langweilen. Oder 30 total unsinnige Sachen ausprobieren. Von denen aus dem folgenden Video habt ihr auf jeden Fall Langzeitnutzen, um das nächste abhängen ein bisschen interessanter zu gestalten. (Ab Minute 2:20 gibt’s auch Sachen ohne Chemie. Falls ihr Hilfe bei manchen der eingeblendeten englischen Wörter sucht, lasst euch hier helfen.

Ihr langweilt euch nie? Weil ein Smartphone habt? Okay, aber kennt ihr auch die kleinen Tricks, um aus dem Zauberding einen Beamer zu machen oder ihm zu Raumklang zu verhelfen? Zugegeben, in diesem Video sind sind nicht nur Handy-Hacks. Aber wenn ihr allein oder in einer WG wohnt oder mal wohnen wollt, ist der Rest auch nicht uninteressant.

Ach ja, Wetter soll ja auch gut werden an Ostern. In diesem Sinne:

 

Teilen:


Über den Autor

Jürgen Reuß ist freier Journalist, nicht nur von Berufs wegen neugierig und hat das Glück, dass ihm Recherchieren Spaß macht.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Premium WordPress Themes