Ein Abschiedswort des Jugendblogs

Die Pilotphase des Jugendblogs geht zu Ende. Doch was heißt das? Wir wollten mit dem Jugendblog etwas testen: Eignet sich ein Blog um Jugendlichen, also euch, die Politik auf interessante Art und Weise näher zu bringen? Die Antwort: Jein. Wir haben eine interessierte Stammleserschaft. Allerdings sind das auf Dauer zu wenige Leute um das Projekt langfristig zu finanzieren. Wenn wir eines gelernt haben, ist es dass es verdammt schwer ist im Internet auf sich aufmerksam…

weiterlesen…

Spielwiese mit Regeln

Ein Fazit zu ziehen, gehört nicht unbedingt zum Journalistenalltag. Innehalten ist schwierig, wenn der nächste Text ansteht. Zumal jeder Artikel anders ist. Das Schreiben für den Jugendblog war von Beginn an ein Ausbruch aus der Routine. Auch wenn es im Verlauf der acht Monate eine Konstante in meinem Arbeitsalltag wurde. Es ging nie nur um den perfekten Einstieg in einen Text, sondern um eine klar umrissene Zielgruppe von Lesern. Nämlich euch. Schreiben für den Jugendblog…

weiterlesen…

Auf Wiedersehen du Schöne

Baustelle Jugendblog. Als Späteinsteigerin liegt nun ein gutes halbes Jahr bloggen für euch hinter mir. Normalerweise montags habe ich einen Teil des Tages damit verbracht, die recherchierten Infos und Eindrücke, Stimmen und Meinungen zu einem Text zu machen. Ein kurzer Text sollte es sein: höchstens 2.000 Zeichen – das war nicht immer zu schaffen. Dabei waren selbst unsere kürzeren Texte für euren Geschmack schon zu lang. Als ich im Frühjahr ein paar von euch Jugendblog-Beiräten*…

weiterlesen…

Alles hat ein Ende. Und danach geht’s dann (vielleicht) weiter ;)

Zum Schluss ist man immer schlauer. Nicht nur im Kopf, auch im Bauch. Manchmal weiß man dann, worauf man gut hätte verzichten können in den letzten Monaten. Was wirklich nervig, ärgerlich oder überflüssig war. Manchmal aber passiert auch das genaue Gegenteil und man wundert sich, wie toll und völlig unwahrscheinlich war, was man da erlebt hat. So geht es mir in diesen Tagen, wenn ich daran zurück denke, wie es für mich war, für den…

weiterlesen…

Acht Monate Jugendblog. Ein Rückblick

Nach acht Monaten beendet der Jugendblog Freiburg seine Testphase. Jetzt werden wir zunächst die Erfahrungen auswerten, die wir gemacht haben: Was war gut, was müsste man anders angehen. Auch für unser Autorenteam schaut zurück, bevor es sich (erst einmal) verabschiedet. Heute: Mathias Heybrock Schön wars. Acht Monate lang hatte ich beim Jugendblog freie Hand. Konnte nach Themen suchen, von denen ich glaubte, dass sie euch interessieren: Was ist Drei-D-Druck und wo kann man das einmal…

weiterlesen…

Jugendblog macht Pause

Fast ein dreiviertel Jahr durfte ich fürs Jugendblog schreiben. Spaß hat es gemacht, spannend war es. Zeit für einen Rückblick – gern auch nach vorn.

weiterlesen…

«Mich hat die Schnelligkeit beeindruckt, mit der in den USA Integration vorangetrieben wird»

Ein Gespräch mit der Freiburger SPD-Gemeinderätin Türkan Karakurt, Sprecherin für Migration und Kultur Frau Karakurt, Sie waren mit einer Freiburger Delegation zehn Tage lang in den USA, um herauszufinden, wie Flüchtlinge dort in die Gesellschaft und den Arbeitsmarkt integriert werden. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Mich hat die Schnelligkeit beeindruckt, mit der Integration dort vorangetrieben wird. Eigene Wohnung, Sprache lernen, Job – die Flüchtlinge stehen schnell auf eigenen Beinen. Es gibt da allerdings auch einen…

weiterlesen…

Granita: Das beste Wassereis der Welt

„Ich will ein Eis“ – ein Quengelklassiker zwischen Kindern und Eltern. In meiner Kindheit war die Standardantwort meiner Erziehungsberechtigten darauf: „aber kein Wassereis!“. Capri, Flutschfinger und Co. waren in ihren Augen süßer Dreck. Wenn schon, dann bitte ein Eis mit guter Milch! Heute sehen das viele anders: denn vegan ist man bei Wassereis – fast immer – richtig. Das beste Wassereis kommt aus Italien und heißt dort GRANITA. Je heißer es draußen ist, desto toller…

weiterlesen…

Sonntag im Museum: international

  Richtig gut soll das Wetter am Sonntag nicht werden. Doch vielleicht gut genug, um in Freiburg oder auch darüber hinaus von Museum zu Museum zu hopsen. Es ist Mai und damit mal wieder der Internationale Museumstag. In Freiburg und vielen anderen Orten heißt das: Eintritt frei. Außerdem gibt es Aufführungen, Aktionen und besondere Angebote. Ein paar haben wir für euch zusammengestellt. Für Freiburg könnt ihr selbst einen Blick in das Programm der städtischen Museen werfen. Das…

weiterlesen…

Premium WordPress Themes